Erfurt. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat die russische Eskalation im Ukraine-Konflikt mit dem Nato-Angriff auf Jugoslawien gleichsetzt. Die Landes-CDU ist empört und stellt Forderungen an den Regierungschef.

Nachdem Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) die russische Eskalation des Konflikts mit der Ukraine mit dem Nato-Angriff auf Jugoslawien Ende der 1990er-Jahre gleichsetzte, hat ihm die Landes-CDU Geschichtsklitterung vorgeworfen. Zudem verlangte die Landtagsfraktion, die ukrainische Flagge vor Staatskanzlei, Landtag und Behörden zu hissen.