Jerusalem. Der frühere israelische Ministerpräsident Ehud Barak befahl mehrere Geiselbefreiungen – und erklärt, warum die Situation so heikel ist.

Bei dem Angriff der radikalislamischen Terrororganisation Hamas auf Israel wurden israelischen Angaben zufolge knapp 200 Menschen in den Gazastreifen verschleppt. Unter ihnen befinden sich auch mehrere deutsche Staatsbürger. Der frühere israelische Ministerpräsident und Verteidigungsminister Ehud Barak befahl als Kommandant der Armee mehrere komplexe Geiselbefreiungen. Im Interview spricht er über die Herausforderungen bei der Befreiung der Geiseln und die bevorstehende israelische Bodenoffensive im Gazastreifen.