Erfurt. Auf einem „Zukunftskongress“ will ein Bündnis aus Parteien und Vereinen besprechen, wie ein Politikwechsel funktionieren könnte. Warum dahinter auch Hans-Georg Maaßen steckt.

Ende Juli dieses Jahres stellte das Thüringer CDU-Mitglied Hans-Georg Maaßen ein Foto von der Erfurter Staatskanzlei ins Internet. Dazu schrieb er: „Wir werden alles dafür tun, dass es im nächsten Jahr in Thüringen eine antisozialistische Politikwende geben wird. Entweder mit oder ohne CDU“.