Erfurt. CDU und AfD haben am Wochenende ihre wichtigsten Personalien für das Thüringer Superwahljahr 2024 geklärt. Gleichzeitig attackierten sie die rot-rot-grüne Minderheitsregierung.

CDU-Landes- und Fraktionschef Mario Voigt wurde am Samstag auf einem Parteitag in Mühlhausen einstimmig zum Spitzenkandidaten nominiert. Ebenso einmütig sprachen sich die Delegierten dafür aus, dass die EU-Abgeordnete Marion Walsmann für die CDU bei der Europawahl antritt. Die formale Listenwahl findet im Februar statt.