Dresden. Das deutsche Bildungssystem steht in der Kritik. Ein Modellversuch zeigt, wie Schule auch anders funktioniert – mit messbarem Erfolg.

Die Außenwand des alten DDR-Schulgebäudes ist ungefähr so grau wie der Himmel an diesem Dezembermorgen. Einzelne verspätete Kinder und Jugendliche huschen über den Schulhof und verschwinden schnell hinter den verglasten Türen. Gegenüber, auf der anderen Seite des Hofs schafft ein zweistöckiger blau-weißer Containerbau mehr Platz für die wachsende Zahl der Schülerinnen und Schüler. Auf den ersten Blick sieht hier am Stadtrand von Dresden nichts nach Zukunft aus. Doch um ein modernes Äußeres geht es auch gar nicht – sondern um das, was innerhalb der Gebäudes passiert.