Weimar. Frank Roßner (SPD), Präsident des Landesverwaltungsamtes, über das schwierige Jahr 2023, in dem Thüringen mehr als einmal negative Schlagzeilen in der Migrationspolitik gemacht hat.

Im Landesverwaltungsamt laufen die Fäden für die Erstaufnahme von Flüchtlingen in Thüringen zusammen. 2023 stand die von Frank Roßner (SPD) geleitete Behörde immer wieder im Fokus, weil die Einrichtung in Suhl häufig überfüllt war. Im Interview schaut er zurück und auf das, was für Thüringen 2024 im Bereich der Flüchtlingsaufnahme zu erwarten ist.