Erfurt. Die Zahl legaler Gewehre und Pistolen hat sich im Freistaat um mehr als 1500 auf 126.554 erhöht. Nationales Waffenregister schränkt Auskunft ein.

Das Interesse an Schusswaffen in Thüringen ist weiterhin ungebrochen. Im Vorjahr nahm die Anzahl scharfer Gewehre und Pistolen bei Privatpersonen um weitere 1531 zu. Damit befanden sich nach Angaben des nationalen Waffenregisters zum Jahresende im Freistaat 126.554 Schusswaffen legal im privaten Besitz.