Erfurt. Der Streit in Thüringen zwischen FDP-Gruppe und Landtagspräsidentin Birgit Pommer (Linke) ist beigelegt – vorerst. Das sind die Hintergründe.

Das umstrittene Thüringer Waldgesetz ist von Landtagspräsidentin Birgit Pommer (Linke) am Dienstag ausgefertigt worden. Es soll am 22. Februar im nächsten Gesetz- und Verordnungsblatt verkündet werden und kann damit in Kraft treten. Mit der Ausfertigung geht ein wochenlanger Streit inklusive intensivem Briefwechsel zwischen der FDP-Gruppe im Landtag und der Parlamentspräsidentin vorerst zu Ende.