Anzeige

Civey ermöglicht repräsentative Online-Umfragen

Die Thüringer Allgemeine möchte Ihre Meinung wissen. Dafür arbeiten wir mit dem Online-Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen, das repräsentative Umfragen im Internet ermöglicht. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Foto: zgt

Was sind Civey-Umfragen?

An dieser Stelle haben Sie die Möglichkeit, an repräsentativen Civey-Umfragen teilzunehmen. Nach Teilnahme und einer kurzen Registrierung sehen Sie die Echtzeit-Ergebnisse. Diese sind repräsentativ und geben somit ein gutes Abbild über die Meinung der Bevölkerung.

Wie können Civey-Umfragen repräsentativ sein?

Repräsentative Umfragen lassen mit verhältnismäßig kleinen Gruppen an Befragten Aussagen über die gesamte Bevölkerung zu. Um dies sicherzustellen, arbeitet Civey mit einem mehrstufigen vollautomatisierten Verfahren. Umfragen werden rund um die Uhr auf mehreren tausend Webseiten ausgespielt. So werden schon in einem ersten Schritt viele Menschen erreicht. Jeder kann online an den Befragungen teilnehmen. Civey zieht unter den Teilnehmern, die sich registriert und über einen längeren Zeitraum beteiligt haben, eine Stichprobe. Die Antworten werden im nächsten Schritt so gewichtet, dass das Resultat einer Umfrage für die Grundgesamtheit repräsentativ ist. Ein Beispiel: Beim Thüringen Monitor umfasst diese Grundgesamtheit die wahlberechtigte Bevölkerung in Thüringen. Die Berechnungen geschehen live und vollautomatisiert auf Basis der persönlichen Angaben der Abstimmenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in den Civey FAQ.

Warum ist eine Registrierung nötig?

Die Registrierung hilft dabei, die Antworten zu gewichten, und ermöglicht so ein Ergebnis für die Umfragen, das etwa für die Wahlbevölkerung in Deutschland repräsentativ ist. Teilnehmer werden dabei nach Geschlecht, Geburtsjahr und Wohnort gefragt. Nach der Registrierung können Sie Ihre Meinung auch in weiteren Umfragen zu unterschiedlichen Themen abgeben.

Woran erkenne ich die Güte eines Ergebnisses?

Bis das Ergebnis einer Umfrage repräsentativ wird, müssen ausreichend viele unterschiedliche Menschen daran teilnehmen. Ob das bereits gelungen ist, macht Civey transparent, indem zu jedem Umfrageergebnis eine statistische Fehlerwahrscheinlichkeit angegeben wird. Auch die Zahl der Teilnehmer und die Befragungszeit werden für jede Umfrage veröffentlicht. Hier ein Beispiel:

Was passiert mit meinen Daten?

Die persönlichen Daten der Nutzer werden verschlüsselt auf Servern in der EU gespeichert und bleiben geheim. Sie dienen dazu, die Antworten zu gewichten und sicherzustellen, dass die Umfragen nicht manipuliert werden. Mehr Informationen zu Civeys Umgang mit Daten finden Sie unter https://civey.com/datenschutz

Wer steckt hinter Civey?

Civey ist Technologieführer für Meinungsforschung in Deutschland und verfügt über das größte und aktivste Panel für Markt- und Meinungsforschung in Deutschland. Zur Erhebung seiner repräsentativen Umfragen schaltet die Software des 2015 gegründeten Unternehmens Websites zu einem deutschlandweiten Umfragenetzwerk zusammen. Neben der Mediengruppe Thüringen gehören unter anderem auch Spiegel Online, Funke Mediengruppe, Welt, Wirtschaftswoche, t-online.de oder der Tagesspiegel dazu. Mehr Informationen über Civey finden Sie unter www.civey.com