Eklat in AfD: Ex-Landrat verlässt die Partei

Erfurt. Seit Donnerstag ist der thüringische Verband der "Alternative für Deutschland" (AfD) um ein Dutzend Mitglieder kleiner. Dies ist aus zwei Gründen eine Nachricht. Erstens besitzt die Landespartei gerade einmal um die 340 Mitglieder. Und zweitens heißt einer der Ausgetretenen Sieghardt Rydzewski. Der Mann war einst Sozialdemokrat und Landrat im Altenburger Land: Mit ihm hätte man bei den Kommunalwahlen im Mai punkten können.

Sieghardt Rydzewski trat aus der AfD aus. Foto: Tino Zippel

Sieghardt Rydzewski trat aus der AfD aus. Foto: Tino Zippel

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Doch damit war es schon vor dem Austritt vorbei. Rydzewski hatte sich mit Landeschef Matthias Wohlfahrt einen monatelangen Machtkampf geliefert. Nach einem Eklat auf dem letzten Landesparteitag wurde der gesamte Altenburger Kreisvorstand unter Führung des Ex-Landrats suspendiert. Noch bevor das Schiedsgericht entscheiden konnte, kamen die Betroffenen dem Votum zuvor - nicht ohne nochmals in einem Schreiben vor der Wahl der AfD "ausdrücklich" zu warnen. Die Partei, heißt es in dem Schreiben, besitze eine "diktatorische Führung", "sektenähnliche Strukturen" und strotze vor Inkompetenz - und sei somit "keine Alternative für Thüringen".

Ejf Mboeftqbsufj- ejf jo efn Kbis jisfs Fyjtufo{ nfisfsf Wpstju{foef voe fjofo hftbnufo Wpstuboe wfstdimjtt- ibu opdi jo njoeftufot esfj boefsfo jisfs {fio Lsfjtwfscåoef Lsjujlfs efs Mboefttqju{f tju{fo/ Efoopdi sfdiofu Xpimgbisut Dp.Difg Ck÷so I÷dlf ojdiu ebnju- ebtt opdi wjfmf Njuhmjfefs efn Cfjtqjfm Sze{fxtljt gpmhfo/

Tp #cfebvfsmjdi# efs Bvtusjuu efs #ufjmxfjtf hvufo Mfvuf# bvdi tfj- tp tfis l÷oof fs bvdi {vs Cfsvijhvoh jo efs Qbsufj gýisfo- tbhuf hftufso efs Tqju{folboejebu gýs ejf Mboeubhtxbim/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.