Enttäuschung für Kallmerode

Kallmerode. Für eine Ortsumfahrung wird es wohl auf längere Sicht kein Geld geben. Anlässlich der laufenden Erarbeitung eines Investitionsrahmenplans bis 2015 hatte sich der Bundestagsabgeordnete Steffen-Claudio Lemme (SPD) zwar gegenüber dem Parlamentarischen Staatssekretär im

Kallmerode. Für eine Ortsumfahrung wird es wohl auf längere Sicht kein Geld geben. Anlässlich der laufenden Erarbeitung eines Investitionsrahmenplans bis 2015 hatte sich der Bundestagsabgeordnete Steffen-Claudio Lemme (SPD) zwar gegenüber dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium für einen schnellstmöglichen Baubeginn der Ortsumfahrung ausgesprochen, doch in einem Antwortschreiben, das er nun erhalten habe, werde mitgeteilt, dass der Bund keine Aussagen zur Finanzierung der Ortsumfahrung machen könne. Ob und wann das Vorhaben realisiert werden könne, müsse mit dem Freistaat erörtert werden. Lemme fordert nun, dass Thüringens Verkehrsminister Christian Carius (CDU) entsprechend Einfluss nehmen müsse.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.