Ergebnisse der Kommunalwahl: Viele Landräte bleiben – aber faustdicke Überraschungen in einigen Städten

Thüringen hat gewählt – und zwar Landräte, Oberbürgermeister sowie haupt- und ehrenamtliche Bürgermeister. In unserem Liveticker können Sie alle Ergebnisse nachlesen.

Am 15. April 2018 ist in Thüringen Kommunalwahl.

Am 15. April 2018 ist in Thüringen Kommunalwahl.

Foto: Peter Michaelis

Bei den Kommunalwahlen in Thüringen haben viele Landräte ihr Amt verteidigt. Die Oberbürgermeister-Posten der kreisfreien Städte Erfurt, Jena, Gera, Eisenach und Suhl waren dagegen hart umkämpft. Hier fallen die Entscheidungen per Stichwahl in zwei Wochen am 29. April.

Weimars Oberbürgermeister Stefan Wolf (SPD) wurde bereits im ersten Durchgang abgewählt. Der von CDU und Weimarwerk/Bürgerbündnis unterstützte Peter Kleine setzte sich mit 60,3 Prozent gegen den Amtsinhaber durch. Wolf kam nur auf 21,5 Prozent. CDU-Chef Mike Mohring sprach von einem sensationellen Erfolg in der Klassikerstadt.

In der Stadt Gera zieht der AfD-Kandidat Dieter Laudenbach in die Stichwahl in zwei Wochen ein. Die von der CDU unterstützte Amtsinhaberin Viola Hahn verliert ihr Amt . Das beste Ergebnis erreichte der parteilose Julian Vonarb.

Hier wird die Wahl in Thüringen besonders spannend

Wo wird in Thüringen gewählt – und wo und warum nicht?

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.