Jutta Krauth ab heute Bürgermeisterin im Nordhäuser Rathaus

Nordhausen. Am heutigen Montag hat Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh Frau Jutta Krauth unter Berufung auf das Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von 6 Jahren zur 1. Hauptamtlichen Beigeordneten und damit zur Bürgermeisterin ernannt.

Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh und Bürgermeisterin Jutta Krauth. Foto: Ilona Bergmann

Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh und Bürgermeisterin Jutta Krauth. Foto: Ilona Bergmann

Foto: zgt

Seine Glückwünsche verband er mit den besten Wünschen zur erfolgreichen Bewältigung der zukünftigen Aufgaben im Nordhäuser Rathaus. „Ich bin froh angekommen zu sein und frohen Mutes und voller Elan bereit für mein zukünftiges neues Arbeitsfeld“, sagte Frau Krauth.

Als Dezernentin für Finanzen, Bau und Brandschutz werden ihr künftig die Ämter Finanz- und Vermögensverwaltung, Bau, Bauordnung und Brandschutz und Hilfeleistungen unterstellt. Der Oberbürgermeister ist für das Haupt- und Personalamt, das Amt für Zukunftsfragen und Stadtentwicklung sowie das Rechtsamt und das Büro des Oberbürgermeisters zuständig.

Die 2. Hauptamtliche Beigeordnete Hannelore Haase ist zuständig für das Ordnungsamt, das Amt für Bildung- und Generationen sowie das Kulturamt. Oberbürgermeister Dr. Zeh dankte ihr in diesem Zusammenhang noch einmal für den geleisteten erhöhten Arbeitsaufwand, denn die Belastung sei enorm gewesen.