Kehrtwende: Thüringen will neue Lehrer wieder verbeamten

Erfurt  Seit geraumer Zeit fordern Gewerkschaften, Elternvertretungen und Parteien, dass auch Thüringer Pädagogen wieder als Beamte eingestellt werden.

Finanzministerin Heike Taubert (SPD/Mitte) mit Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linkspartei) und Umweltministerin Anja Siegesmund (Bündnis90/ Die Grünen). Foto: Martin Schutt

Finanzministerin Heike Taubert (SPD/Mitte) mit Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linkspartei) und Umweltministerin Anja Siegesmund (Bündnis90/ Die Grünen). Foto: Martin Schutt

Foto: zgt

Trotz ansteigenden Pensionsverpflichtungen sollen in Thüringen ab dem nächsten Jahr neu eingestellte Lehrer wieder verbeamtet werden, falls sie dies wünschen. Bis Ende des Jahres sollten die Details geklärt sein, sagte Finanzministerin Heike Taubert (SPD), die sich bisher eher skeptisch geäußert hatte.

In Thüringen wurden seit 2008 aus Kostengründen keine Pädagogen mehr verbeamtet. Allerdings ist der Wettbewerb um junge Lehrer härter geworden. Mehrere Nachbarländer werben mit dem Beamtenstatus Absolventen ab.

Helmut Liebermann, Vorsitzender des Thüringer Beamtenbundes tbb, begrüßte die Pläne: „Thüringen ist nun mal keine Insel und hat im bundesweiten Länderwettbewerb das Nachsehen, solange es diesbezüglich andere Wege geht als es bundesdeutscher Standard ist.“

Der tbb fordert Bildungs­ministerin Birgit Klaubert (Linke) auf, das Verbeamtungsangebot umgehend zu unterbreiten. Darüber hinaus solle das Bildungsministerium jetzt beginnen, die nötigen Vorbereitungen zu treffen, dass Einstellungen zum 1. Februar 2017 in der Regel im Beamtenverhältnis vorgenommen werden, so wie in Sachsen-Anhalt, Bayern, Hessen und Niedersachsen auch.

Zu dem von der Finanzministerin vorgestellten Modell fordert Liebermann, dass die durch Verbeamtung entstandene Haushaltsentlastung sowie die Höhe der Tilgungen einschließlich nicht mehr zu zahlender Schuldzinsen jährlich der Öffentlichkeit vorgestellt und als fiktiver Vorsorgefonds gebucht werden muss.

Thüringen lässt sich begehrte Lehrer wegschnappen

Lehrer in Thüringen: Anderes Einstellungsverfahren nötig

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.