Kristina Vogel holt in Erfurt die meisten Stimmen für die CDU

Erfurt  Die Erfurter Rekord-Weltmeisterin im Bahnradsport hat bei der Kommunalwahl 2019 die meisten Stimmen der CDU-Listenkandidaten in der Landeshauptstadt erhalten. Erst Anfang des Jahres hatte sie ihre Kandidatur bekannt gegeben.

Doppel-Olympiasiegerin Kristina Vogel bei der Abgabe ihrer Briefwahlunterlagen im Erfurter Rathaus.

Doppel-Olympiasiegerin Kristina Vogel bei der Abgabe ihrer Briefwahlunterlagen im Erfurter Rathaus.

Foto: Sascha Fromm

Sie kandidierte auf Listenplatz 2 der CDU und landete ganz vorne. Kristina Vogel hat bei der Stadtratswahl in Erfurt 12.773 Stimmen erhalten.

Damit erhielt sie mehr Stimmen als der langjährige CDU-Stadtrat und Fraktionschef Michael Panse, der mit 12.037 Stimmen Platz 2 holte. Die CDU stellt im kommenden Stadtrat die größte Fraktion – mit zehn Sitzen.

Die CDU im Erfurter Stadtrat vertreten künftig:

  • Kristina Vogel (12.773)
  • Michael Panse (12.037)
  • Dominik Kordon (3.874)
  • Niklaß Waßmann (2917)
  • Michael Hose (2589)
  • Dietrich Hagemann (2544)
  • Juri Goldstein (1945)
  • Lilli Fischer (1487)
  • Thomas Pfistner (1453)
  • Heiko Vothknecht (1333)

Kristina Vogel überraschte zum Jahresbeginn mit der Ankündigung, sie wolle in die Kommunalpolitik einsteigen.

Die 28-Jährige gehört zu den erfolgreichsten Sportlern des Bundesrepublik. Sie holte zwei Olympiasiege und gewann elf Weltmeistertitel. Zudem ist sie mehrfache Thüringer Sportlerin des Jahres und wurde bei der Wahl zur deutschen Sportlerin 2018 auf Platz 2 gewählt.

Am 26. Juni vergangenen Jahres prallte sie beim Training auf der Bahn in Cottbus mit einem niederländischen Nachwuchsfahrer zusammen. Seitdem ist sie vom siebten Brustwirbel abwärts gelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen.

Großes Echo auf Kristina Vogels Gang in die Politik

Kristina Vogel zeigt Probleme von Rollstuhlfahrern in Erfurt auf