Lemme einstimmig als Kandidaten für die Bundestagswahl 2013 vorgeschlagen

Die Kyffhäuser-SPD hat am Montagabend im Rahmen einer Kreisvorstandssitzung Steffen-Claudio Lemme einstimmig als Kandidaten für die Bundestagswahl 2013 vorgeschlagen. Somit wurde Lemme von allen drei Kreisverbänden im Wahlkreis - Kyffhäuser, Sömmerda und Weimarer Land - bestätigt.

Sondershausen. Die offizielle Nominierung im Rahmen einer Gesamt-Mitgliederversammlung am 15. Oktober in Sömmerda dürfte somit eher eine Formsache sein. Denn ein Gegenkandidat ist nicht in Sicht. Lemme selbst hatte vor der Sitzung am Montag im Redaktionsgespräch mit unserer Zeitung gesagt: "Ich will meinen Genossen klarmachen, dass die Zeit der Eingewöhnung für mich endgültig erledigt ist. Jetzt gilt es, in Berlin durchzustarten." Sein klares Ziel nach Platz drei mit 18,6 Prozent im Jahr 2009 sei dieses Mal das Direktmandat. "Dabei hoffe ich neben den SPD-Stammwählern auch auf Stimmen aus dem linken Lager", so Lemme weiter.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.