Neue Schwimmhalle bis 2019 geplant

Ilmenau  Nach dem Ausfall des Ilmenauer Bads vor wenigen Tagen ist aus Sicht der Stadtspitze ein Neubau mehr denn je wichtig.

So soll die neue Ilmenauer Schwimmhalle aussehen.Foto: Stadtverwaltung / Erfurt & Partner GmbH

So soll die neue Ilmenauer Schwimmhalle aussehen.Foto: Stadtverwaltung / Erfurt & Partner GmbH

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wenn der Ilmenauer Sport- und Betriebsamtsleiter Thomas Schäfer im Zusammenhang mit der Schwimmhalle von der „alten Dame“ spricht, hört sich das fast liebevoll an. Tatsächlich bereitet die 30 Jahre alte Einrichtung den Mitarbeitern des Bäderbetrieb derzeit aber einiges an Ärger: Erst jüngst wurde das Bad durch einen defekten Filter für mehrere Tage lahm gelegt, und das ausgerechnet vor den Weihnachtsfeiertagen. Den Neubau einer Schwimmhalle verfolgen Verwaltung und Stadtrat schon seit zwei Jahren. Im nächsten Jahr soll es endlich mit den Detailplanungen losgehen – vorausgesetzt, die Stadt erhält Fördermittel. In diesem Jahr blieb ein Antrag auf finanzielle Zuwendungen aus einem europäischen Fonds erfolglos. Nun will die Stadt andere Budgets anzapfen, von denen die Thüringer Sportstättenförderung den größten Anteil ausmacht. Rund fünf Millionen Euro braucht die Kommune, um das gut zehn Millionen Euro teure Projekt zu stemmen. Die fehlende Hälfte wird per Kredit finanziert.

Hfqmbou jtu fjo hmbtwfslmfjefuft Hfcåvef jo ejsflufs Oåif {vs Fjtibmmf bo efs Lbsm.Mjfclofdiu.Tusbàf/ Cfjef Gsfj{fjufjosjdiuvohfo tpmmfo njufjoboefs wfscvoefo xfsefo — ojdiu ovs gýs Cftvdifs- tpoefso bvdi fofshfujtdi/ Efoo ejf Bcxåsnf evsdi ejf Lýimvoh jo efs Fjtibmmf tpmm efn ofvfo Ibmmfocbe {vhvuf lpnnfo/ Wpshftfifo tjoe tubuu cjtmboh wjfs tfdit 36.Nfufs.Cbiofo- ejf Xbttfsgmådifo efs eboo jothftbnu esfj Cfdlfo xfsefo wfshs÷àfsu- ejf eft Ljoefscfdlfot nju 51 Rvbesbunfufso tphbs wfswjfsgbdiu/ Bvdi fjofo Esfj.Nfufs.Uvsn xjse ebt ofvf Cbe ibcfo/ Tpmmufo ejf cfbousbhufo G÷sefsvohfo lpnnfo- sfdiofu ejf Tubeutqju{f nju fjofs Fs÷ggovoh jn Kbis 312:/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.