Rita Kühn und Stadt Sondershausen geehrt

Sondershausen. Rita Kühn und die Stadt Sondershausen haben den Ehrenpreis der Volkssolidarität (VS) erhalten. Anlässlich der Festveranstaltung in Berlin zum 67-jährigen Bestehen der Organisation wurde Kühn am Wochenende für ihr vorbildliches ehrenamtliches Engagement geehrt. Stellvertretend für die

Sondershausen. Rita Kühn und die Stadt Sondershausen haben den Ehrenpreis der Volkssolidarität (VS) erhalten. Anlässlich der Festveranstaltung in Berlin zum 67-jährigen Bestehen der Organisation wurde Kühn am Wochenende für ihr vorbildliches ehrenamtliches Engagement geehrt. Stellvertretend für die Stadt Sondershausen nahm Tobias Schneegans die Auszeichnung entgegen. Die Stadt wurde für ihre vorbildliche Seniorenarbeit gewürdigt. "Die Geehrten sind beispielhaft für ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement unter dem Dach der Volkssolidarität für die Menschen in unserem Land", so Steffen-Claudio Lemme (SPD) in einer Pressemitteilung. Der Bundestagsabgeordnete, der auch Mitglied des Bundesvorstandes der Volkssolidarität ist, gratulierte den Geehrten herzlich und dankte ihnen für ihre Arbeit. "Gleichzeitig", so Lemme weiter, "möchte ich aber auch all denen Anerkennung und Respekt zollen, die hier nicht ausgezeichnet wurden, aber ebenso engagiert für andere Menschen eintreten."

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.