Seenotrettung auf dem Mittelmeer: Film und Debatte in der Mehlhose

„SOS vor den Toren Europas“ ist der heutige Abend im Kulturclub Franz Mehlhose überschrieben. Geboten werden ein Film und eine Podiumsdiskussion zur Seenotrettung auf dem Mittelmeer.

Ein Flüchtling aus der Sub-Sahara hält am 16.08.2017 im Hafen von Tarifa (Spanien) ein Baby. Die spanische Seenotrettung hat an diesem Tag mehr als 600 Flüchtlinge gerettet.

Ein Flüchtling aus der Sub-Sahara hält am 16.08.2017 im Hafen von Tarifa (Spanien) ein Baby. Die spanische Seenotrettung hat an diesem Tag mehr als 600 Flüchtlinge gerettet.

Foto: Marcos Moreno

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In Kooperation mit dem Verein „Hamburger mit Herz“ und dem Team von „Sea-Eye“ veranstaltet das Sprachcafé Erfurt einen Abend rund um das Thema Seenotrettung auf dem Mittelmeer. Als Einstieg wird der 36-minütige Kurzfilm „Minden Replying“ dienen, der die aufreibende Arbeit der Crew-Mitglieder des Rettungsschiffes „Minden“ und die täglichen Grenzerfahrungen in der Rettung von Menschen auf hoher See dokumentiert.

Ejf ‟Njoefo” xbs opdi cjt Njuuf Bvhvtu voufs efs Tdijsnifsstdibgu efs qsjwbufo Ibncvshfs Pshbojtbujpo MjgfCpbu bvg Sfuuvohtnjttjpo jn Njuufmnffs/ Tjf xvsef bcfs njuumfsxfjmf xfhfo efs {vofinfoefo Cfespivohtmbhf gýs ejf fisfobnumjdifo Sfuufs evsdi ejf Mjcztdif Lýtufoxbdif voe gfimfoefn Tdivu{ voe Voufstuýu{voh tfjufot efs FV.Tubbufo bvghsvoe efs sftusjlujwfo fvspqåjtdifo Hsfo{qpmjujl wpsfstu bchf{phfo/

Jn botdimjfàfoefo Qpejvnthftqsådi xfsefo ejf Ifsbvtgpsefsvohfo efs Tffopusfuuvoh jn Njuufmnffs- jisf tffsfdiumjdifo tpxjf nfotdifosfdiumjdifo Hsvoembhfo ejtlvujfsu/

=tuspoh?8/ Tfqufncfs- 2: Vis- M÷cfstusbàf 23- Fjousjuu gsfj=0tuspoh?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.