Landtagswahl 2019 in Thüringen

Wahl-O-Mat zur Thüringer Landtagswahl gestartet

Erfurt  Testen Sie mit dem Wahl-O-Mat, welche Partei Ihnen am nächsten steht.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Julian Stähle/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Thüringer können sich jetzt online per Wahl-O-Mat auf die Landtagswahl am 27. Oktober vorbereiten. Der Wahl-O-Mat sei seit Mittwoch in Betrieb, teilte die Bundeszentrale für politische Bildung mit. Die Mediengruppe Thüringen, zu der auch diese Zeitung gehört, ist Medienpartner des Wahl-O-Mat.

Über das Angebot können Nutzer herausfinden, welche der in Thüringen zur Wahl zugelassenen Parteien ihren Positionen am nächsten stehen. Die 18 Parteien, die zur Landtagswahl mit einer Landesliste antreten, hätten sich im Vorfeld zu 38 Thesen geäußert.

Anonyme Entscheidungshilfe

Der Wahl-O-Mat ist in Deutschland seit 2002 im Einsatz, vor allem um junge Wähler zu informieren und zu mobilisieren. Zur Thüringer Landtagswahl erscheine nun bereits die 50. Version. Es würden keine personenbezogenen Daten der Nutzer erhoben oder gespeichert, so die Bundeszentrale.

Bei den Landtagswahlen Anfang September in Sachsen und Brandenburg hat sich die Zahl der Nutzer nach Angaben der Bundeszentrale mehr als verdoppelt. «Wir erleben, dass in Zeiten gesellschaftlicher Polarisierung die Nachfrage nach neutralen Informationsquellen weiter steigt», erklärte der Leiter der Wahl-O-Mat-Forschung in Düsseldorf, Stefan Marschall.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren