Zustand des Niedergebraer Wasserschlosses bereitet große Sorgen

Niedergebra (Kreis Nordhausen). Große Sorgen um den Zustand des Wasserschlosses machen sich die Bürger von Niedergebra. Es sieht so aus, als würde es bald das Zeitliche segnen, sagt Hans-Joachim Krumm unserer Zeitung.

Sorgen um den Zustand des Wasserschlosses machen sich die Bürger von Niedergebra. Archiv-Foto: Roland Obst

Sorgen um den Zustand des Wasserschlosses machen sich die Bürger von Niedergebra. Archiv-Foto: Roland Obst

Foto: zgt

Der aus den alten Bundesländern stammende Besitzer lasse das einst so stolze Anwesen immer mehr verfallen. Der Riss, der sich mitten durch das Hauptgebäude zieht, werde immer größer.

"Wir planen eine Unterschriftenliste mit möglichst vielen Unterzeichnern und wollen diese an die Landesdenkmalschutzbehörde schicken, damit endlich etwas passiert", so Bürgermeisterin Burgunde Krumm.