31-Jähriger flieht im Kyffhäuserkreis vor Polizei mit gestohlenem Motorrad

Roßleben.  Die Polizei kontrollierte in Roßleben einen 31-jährigen Motorradfahrer. Dabei kam heraus, dass die Maschine gestohlen, er keine Fahrerlaubnis dabei, dafür aber Drogen genommen hatte.

Der 31-Jährige erklärte, dass er das Motorrad online gekauft habe.

Der 31-Jährige erklärte, dass er das Motorrad online gekauft habe.

Foto: imago (Symbolfoto)

Nach einer kurzen Verfolgung zu Fuß haben Polizisten Montagabend in Roßleben einen Motorradfahrer stoppen können. Dabei stellte sich heraus, dass die Maschine, eine MZ TS 150, nicht zugelassen und versichert war. Außerdem war das Fahrzeug, nachdem es in Halle gestohlen worden war, zur Fahndung ausgeschrieben.

Der 31-jährige polizeibekannte Fahrer hatte keine Fahrerlaubnis, ein Drogentest verlief positiv. Wie der Ertappte an das Fahrzeug gelangt ist, muss nun geklärt werden. Seinen Angaben zufolge habe er es auf einer Internetplattform gekauft. Die Beamten stellten das Motorrad sicher.

Weitere Polizeinachrichten aus Thüringen: