331 Kilometer durch Highland Perthshire in Schottland

Eichsfeld.  Neuer Kurzfilm von Markus Stitz aus Heiligenstadt erzählt die Geschichte der schottischen Drove Roads.

Seit seiner Weltreise arbeitet Markus Stitz freiberuflich unter dem Namen „Bikepacking Scotland“ als Routenplaner. Er lebt seit elf Jahren in Schottland.

Seit seiner Weltreise arbeitet Markus Stitz freiberuflich unter dem Namen „Bikepacking Scotland“ als Routenplaner. Er lebt seit elf Jahren in Schottland.

Foto: Markus Stitz

1145 Kilometer auf dem Atlas Mountain Race in Marokko, Seidenstraßen-Bergrennen mit 4000-Meter-Pässen oder 34.000 Kilometer um die ganze Welt mit einem Single-Speed-Fahrrad – Markus Stitz, der aus Heiligenstadt stammt und seit elf Jahren in Edinburgh, Schottland, lebt, liebt es extrem. Seit seiner Weltreise arbeitet er freiberuflich unter dem Namen „Bikepacking Scotland“ als Routenplaner, organisiert Off Road-Fahrradrennen und ist Fotograf, Filmemacher und Journalist. Sein neuer Film erzählt die Geschichte der schottischen Drove Roads und er startet damit unter dem Namen „Perthshiregravel“ ein Netzwerk von Gravel-Routen in Highland Perthshire.

Gefilmt auf dem „Drovers Trail“, einer neuen 331 Kilometer langen Gravel-Bikepackingroute, die fast das gesamte Gebiet von Highland Perthshire in Schottland abdeckt, erzählt „Drovers“ die Geschichte der alten Drove Roads. Der Kurzfilm begleitet Markus Stitz auf seinem Abenteuer und verfolgt die Spuren der Viehtreiber auf ihrer Reise von den Cairngorms durch das Tay Valley nach Crieff, das sich zu Schottlands wichtigstem Viehmarkt am Ende des 17. Jahrhunderts etablierte. Das Projekt wurde von Highland Perthshire Cycling organisiert, ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, das Radfahren für Einheimische und Besucher zu fördern.

Die neue Gravel-Bikepackingroute ist Teil von elf verschiedenen Routen, die kostenlos im Internet zur Verfügung stehen. „Dank der Gestaltung der Routen wurde ich nicht nur auf die reiche Geschichte von Highland Perthshire und des Tay Valley aufmerksam, sondern auch auf die Vielfalt der Landschaften, die in der gesamten Region zu finden sind. Ich wollte die Geschichte der Viehtreiber nutzen, um Parallelen zum abenteuerlichen Geist des heutigen Bikepacking zu ziehen und gleichzeitig die immense Schönheit der Gegend zu demonstrieren.“

Alle Routen und Informationen zum Projekt gibt es auf www.perthshiregravel.com, den Kurzfilm auf Youtube.