50 Musiker, 150 Gäste und eine Spende für das Kinderhospiz

Kirchgandern.  Original Oberleinetaler Musikanten aus Friedland veranstalten Workshop mit Abschlusskonzert in Kirchgandern.

Beim Konzert Anfang Februar in Kirchgandern kamen knapp 560 Euro zusammen, die dem Kinderhospiz in Tambach-Dietharz überreicht werden.

Beim Konzert Anfang Februar in Kirchgandern kamen knapp 560 Euro zusammen, die dem Kinderhospiz in Tambach-Dietharz überreicht werden.

Foto: Sebastian Grimm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der zweitägige Blasmusik-Workshop, den die Original Oberleinetaler Musikanten aus Friedland Anfang Februar in Kirchgandern veranstalteten, war gleich auf mehreren Ebenen ein voller Erfolg. Er bot eine intensive Übungsmöglichkeit für die teilnehmenden Musiker, einen Ohrenschmaus für die Gäste beim Konzert, und zudem kam auch noch eine stattliche Summe Geld für einen sozialen Zweck zusammen.

Am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Februar, hatten die Original Oberleinetaler Musikanten ihren Lehrgang zum Thema „Feinheiten und Stilistik der volkstümlichen Blas- und Unterhaltungsmusik” in der Gaststätte Zum Dorfkrug in Kirchgandern durchgeführt. Unter Leitung von Harald Sandmann, stellvertretender Leiter des Heeresmusikkorps Hannover, wurden verschiedene Polkas, Walzer und Märsche eingeübt. Insgesamt nahmen 53 Musiker aus drei Bundesländern – Niedersachsen, Thüringen und Hessen – an dem Workshop teil. Die während der Proben erarbeiteten musikalischen Inhalte wurden dann am Sonntag im Rahmen eines Benefizkonzerts rund 150 Gästen in der Gaststätte in Kirchgandern dargeboten. Außerdem präsentierten die Original Oberleinetaler Musikanten Stimmungstitel aus ihrem Repertoire.

Während des Konzerts wurde im Rahmen der Hammer-Challenge 2020 um Spenden gebeten. Die Challenge ist eine Spendensammelaktion, die der Heiligenstädter Georg Hammer jedes Jahr für das Kinderhospiz in Tambach Dietharz veranstaltet. Innerhalb kürzester Zeit hatten sich die Spendendosen gut gefüllt: Geschäftsführung, Georg Hammer sowie die Musiker und der Vorstand freuten sich sehr über den Betrag von 559,72 Euro. Dieser kommt der Arbeit des Kinderhospizes zu Gute. Die Original Oberleinetaler Musikanten bedanken sich herzlich beim Publikum für die großzügige Spendenbereitschaft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.