Agentur für Arbeit wird überhäuft mit Anträgen auf Kurzarbeit

Eichsfeld.  Ein Video erklärt die wichtigsten Schritte für betroffene Firmen im Eichsfeld.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Uwe Anspach / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Viele Firmen haben im März bei der Agentur für Arbeit bereits Kurzarbeit angezeigt. Derzeit würden alle Anzeigen geprüft, heißt es aus Nordhausen. Die außergewöhnlich hohe Anzahl verlängere die Bearbeitungszeiten. „Wir verlagern aktuell massiv Personal zu Lasten anderer Bereiche“, so Agenturleiter Karsten Frobös. „Wir sind in einer nie dagewesenen Situation. Es liegen schwierige Wochen vor uns. Aber wir werden die Aufgabe bewältigen.“

Sei die Anzeige der Kurzarbeit gestellt, könne mit ihr bereits begonnen werden. „Der Bescheid muss nicht abgewartet werden.“ Wichtig: Nur wenn das Einverständnis des Arbeitnehmers (oder Betriebsrates) vorliegt, ist Kurzarbeit möglich. Dies sei wichtig: 1. Tägliche Aufzeichnung zu geleisteten Arbeitsstunden und Ausfallstunden; 2. Nach Abschluss des Kalendermonats errechnet der Arbeitgeber die anteiligen Löhne und Gehälter als auch das Kurzarbeitergeld.

Über das Vorgehen informiert ein Video unter https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-video.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren