Großeinsatz in Dingelstädt: Milchige Flüssigkeit in der Ebra

red
Im Dingelstädter Stadtteil Kreuzebra musste die Hauptstraße von Polizei und Feuerwehr gesperrt werden (Symbolbild).

Im Dingelstädter Stadtteil Kreuzebra musste die Hauptstraße von Polizei und Feuerwehr gesperrt werden (Symbolbild).

Foto: Lutz von Staegmann

Dingelstädt.  Die Hauptstraße war über Stunden gesperrt. Die Polizei hat einen ersten Verdacht zur Substanz und sucht Zeugen.

Am Montagnachmittag musste die Hauptstraße in Kreuzebra für knapp 2,5 Stunden gesperrt werden. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz, da im Fluss Ebra eine milchige Flüssigkeit entdeckt wurde. Noch am Nachmittag wurden Wasserproben untersucht.

Es wird davon ausgegangen, dass es sich um wasserlösliche Farbe oder Schlemmkreide handelt. Eine Gefährdung für die Umwelt liege nicht vor. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung wurden aufgenommen. Hinweise zum Tatgeschehen nimmt die Polizei in Heiligenstadt, unter der Telefonnummer 03606/6510, entgegen.

Weitere Meldungen der Polizei für Thüringen