Eichsfeld. Bischofferöder Kalikumpel schildern ihre Sicht auf die angekündigte Wiederbelebung des Bergbaus.

Die geplante Wiederbelebung des Kalibergbaus in der Region sorgt für Diskussionen -- insbesondere bei ehemaligen Kalikumpeln. Die Südharz Kali GmbH hat sich unter anderem nach eigenen Angaben die Rechte für den Abbau der Lagerstätten im Ohmgebirge und bei Küllstedt gesichert.