Eichsfeld. Ein Eichsfelder Verein lädt zum Sichtungsschießen ein. In Leinefelde-Worbis sind einen Tag die Bürgerbüros geschlossen und weitere Nachrichten lesen Sie hier.

Heiligenstädter Schützen suchen Nachwuchs

Die Jugendgruppe der Schützengesellschaft von 1305 Heiligenstadt besteht derzeit aus fünf Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren. „Mehrere von ihnen können bereits auf zahlreiche sportliche Erfolge auf Kreis- und Landesebene verweisen“, sagt Detlef Kraft, Pressesprecher des Vereins. Die Schützen suchen weiteren Nachwuchs, um die Jugendabteilung zu verstärken und auch wieder eine Mannschaft stellen zu können. Daher lädt der Verein zu einem kostenlosen Sichtungsschießen auf der Schießsportanlage im Pferdebachtal ein. Alle interessierten Jugendlichen ab dem 12. Lebensjahr sind am 8. oder 22. Februar zwischen 16 und 17.30 Uhr mit ihren Eltern dazu eingeladen. „Hier kann man sich mit den vereinseigenen Luftgewehren oder Luftpistolen ausprobieren, mit Trainern und Schützen sprechen und Antworten auf alle Fragen bekommen“, so Kraft. Neben Spaß und Motivation am leistungsorientierten Schießsport sollte die Bereitschaft zur Teilnahme am regelmäßigen wöchentlichen Training vorhanden sein. „Das Schießen für Kinder unter dem 12. Lebensjahr ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich“, erklärt der Pressesprecher.

Bürgerbüros einen Tag geschlossen

Wegen einer internen Schulungsmaßnahme für die in diesem Jahr anstehenden Europa- und Kommunalwahlen bleiben die Bürgerbüros der Stadt Leinefelde-Worbis in den Ortsteilen Leinefelde und Worbis am Montag, 19. Februar, für den Besucherverkehr geschlossen. „Die Kolleginnen und Kollegen sind dann ab Dienstag, dem 20. Februar, wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar“, sagt Stadtpressesprecher René Weißbach. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

Sternsinger sammeln über 3000 Euro

Unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“ zogen auch in diesem Jahr die Kinder als Sternsinger in Geisleden wieder singend von Haus zu Haus. Sie brachten die Botschaft von der Geburt Jesus und damit den Segen für das neue Jahr in alle Haushalte unserer Gemeinde. Sehr viele Einwohner haben die Möglichkeit genutzt, um mit ihrer Spende Partnerorganisationen der Sternsinger zu unterstützen. Insgesamt ist in diesem Jahr in Geisleden eine Spendensumme von 3037,30 Euro zusammengekommen.

Vortrag über Bismarck und die Bündnispolitik vor dem 1. Weltkrieg

Das Jugend- und Erwachsenenbildungshaus Marcel Callo lädt Interessierte am Mittwoch, 7. Februar, um 19 Uhr, in das Bürgerhaus der Stadt Dingelstädt zu einem Vortrag zum Thema „Otto von Bismarck und die Bündnispolitik vor dem 1. Weltkrieg“ ein. Der Eintritt ist frei und die Teilnahme ohne Anmeldung möglich. Der Vortrag bietet Gelegenheit, mehr über die politischen Entscheidungen und Strategien der Großmächte vor dem 1. Weltkrieg zu erfahren. Untersucht werden die Hintergründe der Bündniskonstellationen und die Reaktion der Großmächte darauf. Felix Freund, Politikwissenschaftler und Historiker, führt durch den Abend.

Gottesdienst mit Krankensalbung in Teistungen

Anlässlich des Welttages der Kranken, der jährlich am 11. Februar begangen wird, lädt die katholische Kirchengemeinde St. Andreas in Teistungen wieder zu einem Gottesdienst mit Spendung der Krankensalbung ein. Am Donnerstag, 8. Februar, um 18 Uhr, feiert Pfarrer Tobias Reinhold diesen besonderen Gottesdienst in St. Andreas Teistungen. Die Krankensalbung soll heilenden, stärkenden und aufrichtenden Charakter für Körper, Seele und Geist haben und kann zudem mehrfach im Leben empfangen werden, so vor Operationen, Chemotherapien, im vorgerückten Alter oder auch bei psychischen oder psychosomatischen Erkrankungen.

Stars der Volksmusik in Bleicherode

Alle Fans der volkstümlichen Musik kommen im Frühjahr in Bleicherode auf ihre Kosten. Am Samstag, dem 23. März, gastieren Stars der Volksmusik im Kulturhaus der Stadt. Mit dabei sind die Nachtigallen der Volksmusik aus Österreich, Sigrid und Marina, die ein musikalisches Feuerwerk entzünden wollen. Ebenfalls zu Gast ist Alexander Rier aus der Kastelruther Spatzenfamilie.
Dazu kommen die Hainich Musikanten als die fröhlichen Botschafter Thüringens. Die Vollblutmusikanten präsentieren Blasmusik vom Feinsten, natürlich mit den schönsten Melodien aus Böhmen und dem Egerland vom Altmeister Ernst Mosch.
Karten für die Veranstaltung, die um 15 Uhr beginnt, sind direkt im Kulturhaus sowie im Ticketshop Thüringen unter Telefon: 0361 / 22 75 227 erhältlich.

Udo Jürgens Story in der Stadthalle

Die Tribute-Show „Die Udo Jürgens Story – Sein Leben, seine Liebe, seine Musik“ ist auf Tournee durch über 120 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Am Mittwoch, 28. Februar, ist die Show ab 20 Uhr in der Stadthalle Göttingen zu sehen. Die mehrfach ausgezeichnete Film- und Theaterschauspielerin Gabriela Benesch und Alex Parker entführen die Gäste auf eine musikalische Zeitreise von Evergreens wie „Merci Cherie“, über „Ein ehrenwertes Haus“, „Ich war noch niemals in New York“, „Griechischer Wein“, „Liebe ohne Leiden“, „Aber bitte mit Sahne“, „Mit 66 Jahren“ bis hin zu vielen weiteren Hits. „Udo Jürgens war ein Freigeist, in jeder Hinsicht. Musikalisch bewegte er sich unbeschwert zwischen Schlager, Chanson, Jazz und Popmusik. Inhaltlich fühlte er sich dem Frieden, der Freiheit und vor allem der Liebe verpflichtet und hatte dabei keine Angst auch einmal anzuecken“, heißt es in einer Mitteilung Konzertagentur MM Konzerte GmbH. Karten sind online erhältlich unter www.udo-juergens-story.de oder ab 19 Uhr an der Abendkasse.

Oberarzt stellt den Nordhäuser Kreißsaal vor

Zu einem öffentlichen Vortrag über den Kreißsaal und alles rund um die Geburt lädt Carsten Schwarz, Oberarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Nordhausen, am Mittwoch, 7. Februar, alle Interessierten in das Südharz-Klinikum ein. In dem Vortrag soll die Arbeit des geburtshilflichen Teams und die Angebote der Klinik während und nach der Geburt vorgestellt werden. Dies umfasst unter anderem die Beratung in der Perinatalsprechstunde bei Risikoschwangerschaften oder zur Geburtsplanung (zum Beispiel bei Mehrlingen oder Beckenendlage). Zudem soll es einen Überblick zur Aufnahmeuntersuchung, den Abläufen unter der Geburt, die Ausstattung des Kreißsaals bis hin zur Wochenbettbetreuung und Stillsprechstunde geben. Der Vortrag beginnt um 17 Uhr in der Kantine des Südharz-Klinikums. Die Veranstaltung ist für alle kostenfrei zugänglich. Es bedarf keiner vorherigen Anmeldung.

Rundgang durch die Saline Luisenhall

­Einen Blick hinter die Kulissen in der Saline Luisenhall, die letzte noch in Betrieb befindliche Pfannensaline Europas, bietet die Führung „Sole, Salz und Siedepfannen – Ein Rundgang durch die Saline Luisenhall“, die die Tourist-Information Göttingen am Freitag, 16. Februar, um 14 Uhr anbietet. Die Saline Luisenhall ist die einzige in Europa, die noch in alter Technik Salz aus natürlicher Sole für verschiedene Verwendungszwecke produziert. Die Führung dauert etwa 90 Minuten und startet direkt vor der Saline im Greitweg 48 in Göttingen. Karten sind online unter www.mein-goe.de erhältlich.

Aktuelle Nachrichten aus dem Eichsfeld