Corona-Virus: 28 Menschen als Verdachtsfall im Eichsfeld in Quarantäne

Eichsfeld.  60 bis 80 Anrufe im Eichsfelder Gesundheitsamt mit Fragen zum Corona-Virus am Tag. Kassenärztliche Vereinigung bereitet Einrichtung einer Diagnostikstelle vor.

Im Landkreis Eichsfeld wurden 28 Personen auf den Corona-Virus getestet.

Im Landkreis Eichsfeld wurden 28 Personen auf den Corona-Virus getestet.

Foto: Marco Schmidt

Im Landkreis Eichsfeld hat das zuständige Gesundheitsamt in 28 Corona-Verdachtsfällen Quarantäne angeordnet, teilt die Kreisverwaltung am Mittwochmittag mit. Die Betreffenden seien aufgefordert worden, ihre Wohnungen nicht zu verlassen. Bei den Verdachtsfällen würde es sich auch um Personen ohne Symptome handeln, die sich bis vor kurzem noch in Risikogebieten aufgehalten hätten. Einen bestätigten Coronafall gebe es derzeit nicht, heißt es in der Mitteilung.

Laut Mitteilung des Landratsamtes bereite die Kassenärztliche Vereinigung die Inbetriebnahme einer Diagnostikstelle vor. Zudem würden die Telefone im Gesundheitsamt nicht still stehen. 60 bis 80 Anrufe gingen täglich zum Thema Corona-Virus bei den Mitarbeitern der Behörde ein. Eine eigens eingerichtete Hotline würde allerdings nur ein Bruchteil der Anrufer nutzen.

Im Nachbarlandkreis Göttingen wurde am Mittwochvormittag der erste Fall einer Erkrankung mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt. Dies teilt die Stadt Göttingen am Mittwoch auf ihrer Internetseite mit. Bei der mit dem Virus infizierten Person handele es sich um einen Mann mittleren Alters, der im Landkreis (Altkreis Osterode) gemeldet ist.

Der Mann war am vergangenen Wochenende von einer Urlaubsreise zurückgekehrt. Dort hatte er Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person, wie sich rückwirkend herausstellte, und sich deshalb am Dienstag bei der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) gemeldet, heißt es in der Mitteilung weiter. Dort wurde ein Test auf Covid-19 durchgeführt, der ein positives Ergebnis erbrachte. Der Mann sei in einem guten gesundheitlichen Zustand und wurde von der UMG direkt in die häusliche Quarantäne entlassen.

Corona-Hotline des Gesundheitsamtes Eichsfeld 03606/6505555

Live-Blog Coronavirus: Inzwischen neun Menschen in Thüringen erkrankt

Corona in Thüringen: Diese Veranstaltungen fallen aus oder werden verlegt

Coronavirus: Wie halte ich dauerhaft Hände aus dem Gesicht?