Ehrung für Teistunger Ralf Wickert

Silberhausen  Saisoneröffnung der Fußball-Referees

Knapp zwei Stunden hat die Saisoneröffnung der Fußball-Schiedsrichter im Großkreis Eichsfeld/Unstrut-Hainich im Gemeindesaal in Silberhausen, an der 95 der insgesamt 150 registrierten Unparteiischen teilnahmen, gedauert. „Die Resonanz mit zwei Drittel der vorhandenen Referees ist zufriedenstellend“, bemerkte Lehrwart Ralf Schwethelm aus Wingerode.

Nach der Begrüßung durch den Schiedsrichterobmann Armin Stollberg gab es Glückwünsche für die drei Geburtstagskinder Helmut Schindler (Tastungen) zum 70., Volker Feist (Schlotheim) zum 60. sowie Nicky Ibold (Großbartloff) zum 40. Wiegenfest. Ausgezeichnet wurde der Teistunger Ralf Wickert für seine 25-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter. Der frühere Fußballer und passionierte Ausdauerläufer ist momentan noch als Landesbeobachter in der Verbandsliga und Landesklasse im Einsatz.

Rund die Hälfte der Zeit verbrachten die Anwesenden mit der Besprechung und Diskussion der rund 20 Neuerungen im Regelwerk, die in der aktuellen Saison 2019/2020 bei den Spielen zur Anwendung gelangen. Danach nahm Stollberg die Auswertung der jährlich vor Saisonbeginn durchgeführten Qualifizierungsmaßnahmen durch. Dabei mussten die Kollegen der Kreisklassen den Cooper-Test als Lauf über zwölf Minuten bestehen sowie einen Regeltest mit 15 Fragen. Die Schiedsrichter der Kreisober- und Kreisliga hatten den Helsen-Test zu absolvieren, müssen dabei zehn Stadionrunden mit Intervallen von 150 Meter Sprints sowie 50 Meter erholsamen Gehens zurücklegen. „Mit dem Abschneiden waren wir sehr zufrieden, es war besser als im Vorjahr“, betonte Schwethelm, dass die Referees sich wesentlich intensiver auf die Prüfungen vorbereitet hätten.

Zum Abschluss sprach Stollberg noch die Vorbildfunktion auf und neben dem Platz sowie das gute Auftreten der Kollegen bei den Spielen an. Zudem unterwies er sie im Umgang der neuen Strafen wie gelbe, gelb/rote und rote Karten für die Trainer und Betreuer.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.