Eichsfeld: Letzte Telefonsprechstunde zur Grundsteuer

Das Finanzministerium beantwortet am Freitag letztmalig am Telefon Fragen zur Grundsteuer.

Das Finanzministerium beantwortet am Freitag letztmalig am Telefon Fragen zur Grundsteuer.

Foto: Ingo Glase

Eichsfeld.  Experten stehen am Freitag zum letzten Mal am Telefon Rede und Antwort. Die Thüringer Finanzämter erwarten etwa 1,25 Millionen Steuererklärungen.

Experten aus dem Thüringer Finanzministerium beantworten am Freitag, 27. Januar, zwischen 9 und 12 Uhr zum letzten Mal telefonisch Fragen von Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümern zum Thema Grundsteuer. Die Telefone seien nur in diesem Zeitraum freigeschaltet, teilt das Finanzministerium mit.

Aktuell seien in den Thüringer Finanzämtern 840.531 (Stand 24. Januar) Grundsteuererklärungen eingegangen. Das entspräche einer Quote von 67,2 Prozent. Insgesamt erwarten die Thüringer Finanzämter 1,25 Millionen Grundsteuererklärungen.

Unter den Rufnummern 0361/573611-901,-902 und -903 werden Fragen zur Erklärungsabgabe und zum Elster-Programm sowie zur Anforderung von Papiervordrucken beantwortet.

Angelegenheiten zum land- und forstwirtschaftlichen Vermögen werden unter der Nummer 0361/ 573611905 bearbeitet.

Wer fachliche Fragen zur Grundstücksart hat, wählt bitte die Nummer 0361/573611-904 oder -906.

Das Ministerium bittet um Verständnis dafür, dass es bei vielen Anrufern zu Wartezeiten kommen könne. Auch wenn alle Leitungen belegt seien, ertöne ein Freizeichen. Der Anruf werde entgegengenommen, sobald die Leitung frei ist.