Erfolgreiche junge Musiker

Eichsfeld  Gutes Abschneiden in Bad Sulza

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In guter Kontinuität stellen sich Schüler der Eichsfelder Musikschule immer wieder dem Wettstreit. „Das zusätzlich Erfreuliche daran ist, dass die Teilnahme an regionalen und überregionalen Wettbewerben auch immer wieder von besonderen Erfolgen gekrönt ist“, berichtet Musikschulleiter Jens Greßler. Am vergangenen Wochenende war die Musikschule an den 28. Bad Sulzaer Musiktage mit drei Schülerinnen aus der Violinklasse von Katrin Schwesig beteiligt. An dem Wettbewerb für Kinder und Jugendliche nahmen 90 junge Musiker aus ganz Deutschland teil.

Hanna Berend (7 Jahre) spielt Viola. Sie erzielte sehr gute 21,3 Punkte in ihrer Altersgruppe 1a. In der gleichen Altersgruppe im Fach Violine errang Sona Greßler (7) mit hervorragenden 23,3 Punkten einen 2. Preis. Madlen Brodmann, eine erfahrene Wettbewerbsteilnehmer, krönte ihre Teilnahme mit hervorragenden 24 Punkten und einem 1. Preis. „Den Teilnehmerinnen und der Fachlehrerin gebührt dafür besondere Anerkennung, umso mehr auch dafür, dass von insgesamt vier ausgelobten Preisen in der Kategorie zwei an unsere Musikschüler gingen“, sagt Jens Greßler.

Während sich diese Schülerinnen nun auf „Jugend musiziert“ vorbereiten, probt das Orchester der Musikschule seit Wochen für die zweite Teilnahme am Thüringer Orchesterwettbewerb an diesem Wochenende in Sondershausen. Unter Greßlers Leitung wurden anspruchsvolle Werke von Johann Stamitz, Dimitri Schostakowitsch und Karl Dietrich, einem Thüringer Komponisten, vorbereitet. Am morgigen Samstag um 12 Uhr findet das öffentliche „Auswärtsspiel“ im Sondershäuser Achteckhaus der Landesmusikakademie statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.