Erst festgefahren, dann mit Kennzeichen geflüchtet - Zwei Verletzte nach Unfällen

Das sind die Meldungen der Polizei für das Eichsfeld.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Krankenhausaufenthalt nach Fahrradsturz

Heiligenstadt. Eine Radfahrerin musste in der Nacht zu Donnerstag nach einem Fahrradsturz ins Krankenhaus gebracht werden. Die Frau fuhr gegen 2 Uhr den Leineberg hinab. Beim Bremsen verlor sie die Kontrolle über ihr Rad und kam zu Fall.

Nach missachteter Vorfahrt im Krankenhaus

Heiligenstadt. An der Kreuzung Holzweg, Petristraße krachte es am Mittwochabend. Gegen 22.50 Uhr wollte ein Autofahrer vom Holzweg aus die Kreuzung in Richtung Kasseler Tor zu queren. Dabei stieß er mit einem Suzuki zusammen, der vorfahrtsberechtigt vom Liesebühl in die Petristraße fuhr. Dessen 62-jährige Fahrerin musste leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Autos waren erheblich beschädigt.

Erst festgefahren, dann mit Kennzeichen geflüchtet

Leinefelde. Mit einem dunklen Audi A 4 fuhr ein bislang unbekannter Mann am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr auf dem Fuß- und Radweg zwischen Konrad-Martin-Straße und Mühlhäuser Chaussee. Dabei fuhr er sich mit dem Pkw fest und blieb stecken. Da es für den Mann nicht weiterging, entfernte er die Kennzeichen und flüchtete zu Fuß. Ein Zeuge beobachtete den Unbekannten und informierte die Polizei. Die

Polizisten fanden den Audi unverschlossen vor. Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Das Auto wurde sichergestellt. Es besteht der Verdacht, dass es nicht ordnungsgemäß zugelassen war. Zum Fahrer und Eigentümer des Pkw dauern die Ermittlungen an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.