Göttingen: Den Sternen ganz nah sein

Die Göttinger Sternwarte kann jetzt erkundet werden.

Die Göttinger Sternwarte kann jetzt erkundet werden.

Foto: Christoph Mischke

Göttingen.  Die Tourist-Information in Göttingen lädt die Eichsfelder zum Besuch der historischen Sternwarte und weiß viel über Carl Friedrich Gauß zu berichten.

Die Tourist-Information lädt ein, die historische Sternwarte beim Stadtrundgang „Die historische Sternwarte – Der Geist von Gauß“ am Samstag, 4. Februar, um 14 und 15 Uhr zu erkunden. Erster Direktor der Sternwarte war der Mathematiker, Astronom und Physiker Carl Friedrich Gauß. Fast 50 Jahre war das Gebäude Wohn- und Arbeitsstätte des Gelehrten, der im Jahr 1807 einen Ruf an die Göttinger Universität erhielt. Nach Fertigstellung der Sternwarte (1816) lebte und forschte er hier bis zu seinem Tod 1855.

Die Führung dauert etwa 45 Minuten und startet vor dem Eingang der Sternwarte in der Keplerstraße. Karten für fünf Euro gibt es online oder in der Tourist-Information.