Herkuleskeule präsentiert „Lachkoma“ in Leinefelde

Leinefelde.  Vier Kabarettisten aus Dresden kommen im Juni mit einem Best-of-Programm in die Obereichsfeldhalle nach Leinefelde

Politisches Kabarett-Theater aus Dresden gibt es am 4. Juni in der Leinefelder Obereichsfeldhalle zu sehen.

Politisches Kabarett-Theater aus Dresden gibt es am 4. Juni in der Leinefelder Obereichsfeldhalle zu sehen.

Foto: Robert Jentzsch / AWV

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen derbkomisch bis scharfzüngig-bissigen Abend versprechen die vier Kabarettisten der Dresdner Herkuleskeule mit dem zweistündigen Programm „Lachkoma” am 4. Juni, ab 20 Uhr, in der Leinefelder Obereichsfeldhalle. Mit ihrem Best-of-Programm aus alten und neuen Texten, zusammengestellt von Wolfgang Schaller unter Regie von Matthias Nagatis, verabschiedet sich der beliebte Sachsenschwejk Rainer Bursche mit viel Selbstironie und leiser Wehmut von der Kabarettbühne. Dagegen steht Anna Marie Lehmann zum ersten Mal auf Kleinkunstbrettern. Alexander Pluquett sprang samt seiner Trompete aus dem hauptstädtischen Kabarett „Stachelschweine” in die elbflorenzer Provinz. Zunächst etwas verhalten, reden, parodieren, singen und spielen sie sich abwechselnd solo und gemeinsam. Karten für die Veranstaltung der Stadt Leinefelde-Worbis und der Dresdner Kabarett-Theater GmbH kosten 20 Euro pro Person und sind in den Bürgerbüros Leinefelde und Worbis erhältlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren