Hupe läuft stark beim Brockenlauf

Eichsfeld  Kefferhäuser landet auf Platz 21

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit dem Worbiser Peter Englert und dem Kefferhäuser Matthias Hupe von den Eichsfelder Lauffreunden nahmen unter 475 Läufer und 106 Läuferinnen auch zwei Ausdauerathleten am berühmten 49. Brockenlauf teil.

Pünktlich um 9.45 Uhr erfolgte auf dem Marktplatz in Ilsenburg in Sachsen-Anhalt der Startschuss bei idealen Laufbedingungen für die 26,2 Kilometer lange Distanz. Zunächst musste das große Läuferfeld zwölf Kilometer bergauf zum 1142 Meter hohen Gipfel des Brockens bewältigen, dabei 800 Höhenmeter überwinden. Auf dem höchsten Berg des Harzes genossen die Teilnehmer die großartige Fernsicht, bevor es wieder über 14 Kilometer bergab zum Ausgangspunkt ging.

In der Gesamtwertung landete der 55-jährige Hupe mit einer Zeit von 2:00:13 Stunden auf dem 13. Rang, wurde Zweiter in seiner Altersklasse M50. Nach 2:45:30 Stunden erreichte der Wipperstädter Englert das Ziel auf dem Marktplatz in Ilsenburg, landete damit auf dem 21. Platz in der Altersklasse M60.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.