Jugendliche organisieren Open-Air-Konzert

Beinrode  Ferienfreizeit auf Johannitergut begeistert 20 Kinder. Gutsrocker-Konzert am Wochenende beendet Sommerferienaktionen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der vergangenen Woche erlebten 20 Kinder im Schullandheim auf dem Johannitergut Beinrode eine Woche Mittelalter. Die Kinder schmiedeten, tischlerten, waren in der Lederwerkstatt und kneteten Teig für Pizzen. Lecker belegt wurden die dann im Lehmbackofen gebacken, die selbst zubereitet doppelt so gut schmeckten. Ein Ritterturnier fand natürlich auch statt, und zum Abschluss gab es ein rustikales Ritteressen.

Wie das Johannitergut mitteilt, gab es während der Freizeit aber auch eine Waldwanderung mit Naturerlebnisspielen, einen Grillabend und Lagerfeuer mit Stockbrot-Backen. Und natürlich durften Floßfahrten auf dem Teich des Johannitergutes nicht fehlen. Etwas traurig, dass die Tage so schnell vergangen waren, verabschiedeten sich die Kinder und freuen sich schon auf eine der nächsten Freizeiten auf dem Johannitergut.

Und da steht auch schon die nächste und letzte Ferienaktion bevor. Am kommenden Samstag, dem 17. August, startet um 18.30 Uhr das zweite Guts­rocker-Open-Air. Auch in diesem Jahr haben Jugendliche unter pädagogischer Begleitung ein Open-Air-Konzert für andere Jugendliche organisiert. Bands, unter anderem aus Berlin und Nordhausen, werden auf der Bühne für gute Stimmung sorgen. Im Rahmenprogramm gibt es eine Hüpfburg, Infostände und natürlich Speisen und Getränke, heißt es in der Mitteilung. In diesem Jahr können Besucher sogar auf dem Festivalgelände zelten. Wie im vergangenen Jahr soll es wieder einen Shuttlebus geben – von Worbis und Dingelstädt zum Johannitergut und nach dem Konzert wieder zurück. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.