Kindergarten Büttstedt vorerst geschlossen

Eichsfeld.  23 Corona-Neuinfektionen im Kreis. Zehn Infizierte in der Wohneinrichtung im Leinefelder „Rosenpark“ registriert.

Auch im Eichsfeld wird weiter getestet.

Auch im Eichsfeld wird weiter getestet.

Foto: Peter Michaelis

Die Covid-19-Lage im Eichsfeld hält die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes in Atem. Weitere 23 Neuinfektionen wurden am Donnerstagmittag vom Landratsamt gemeldet, sodass sich die Zahl der aktuell infizierten Personen in der Region auf 154 erhöht hat. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

„Mit einer Sieben-Tages-Inzidenz von 92,0, die derzeit wieder ansteigend ist, bleibt die Situation weiter angespannt“, heißt es aus der Kreisverwaltung. Weitere Einrichtungen sind nun vom Infektionsgeschehen betroffen. So sei in der betreuten Wohneinrichtung „Rosenpark“ in Leinefelde ein Ausbruchsgeschehen mit zehn Infizierten festgestellt worden.

Das Gesundheitsamt ermittele derzeit die Kontaktpersonen und leite alle erforderlichen Maßnahmen ein. Ebenfalls betroffen ist laut Landratsamt der Kindergarten in Büttstedt. Aufgrund von zwei bestätigten Corona-Fälle wurde er vorerst geschlossen. „Die endgültige Entscheidung, ob eine Schließung oder gegebenenfalls nur eine Isolierung von Gruppen erfolgt, wird nach Abschluss der Ermittlungen durch das Gesundheitsamt getroffen.“

Außerdem gebe es einen bestätigten Infektionsfall am Gymnasium in Dingelstädt. Das Gesundheitsamt ermittele auch hier derzeit, welche Klassenstufen betroffen seien und inwieweit eine Quarantäne erfolgen müsse.

Mit Stand Donnerstag stehen den 23 Neuinfizierten sieben Personen gegenüber, die genesen sind. Die Zahl der stationär Behandelten bleibt mit 13 gegenüber dem Vortag gleich. Gestiegen ist auch nicht die Zahl der Patienten mit einem schweren Verlauf. Sie liegt bei vier.

Momentan besonders betroffen sind

  • Heiligenstadt mit 27,
  • Leinefelde mit 15,
  • Silberhausen mit elf,
  • Großbartloff mit acht,
  • Dingelstädt, Helmsdorf, Küllstedt und Hundeshagen mit jeweils sechs Infizierten

Einen Überblick über die Verteilung hat die Kreisverwaltung auch für die Städte, Landgemeinden und Verwaltungsgemeinschaften erstellt. Demnach hat die Stadt Heiligenstadt aktuell 32, die Stadt Dingelstädt 25 sowie die Stadt Leinefelde-Worbis 24 Infizierte.

In der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Westerwald-Obereichsfeld sind 21 Menschen mit dem Virus infiziert, in der VG Lindenberg 15 und in der VG Leinetal zwölf. In den VGen Eichsfeld-Wipperaue und Hanstein-Rusteberg sind jeweils fünf Personen betroffen, in den Gemeinschaften Ershausen/Geismar und Uder je vier.

Jeweils zwei Infizierte sind in den Landgemeinden Am Ohmberg und Sonnenstein registriert, in der Gemeinde Niederorschel gibt es eine Covid-Infektion. Bei zwei Infizierten konnte eine konkrete örtliche Zuordnung bis Donnerstagfrüh nicht erfolgen.

Die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes ist unter 03606/6505555 täglich von 9 bis 16 Uhr besetzt. Weitere Info des Landkreises: www.kreis-eic.de