Online-Seminar zur Ersten Hilfe

Eichsfeld.  DLRG bietet Kurs zum Thema Notfälle mit Kindern an.

Nicht immer reicht ein buntes Pflaster um verletzten Kindern zu helfen.

Nicht immer reicht ein buntes Pflaster um verletzten Kindern zu helfen.

Foto: Jens König

In einer Notsituation des eignen Kindes hilflos zu sein, ist sicher einer der schlimmsten Momente, die man sich als Eltern vorstellen kann. Um vorbereitet zu sein, bietet die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Leinefelde-Worbis den Kurs „Erste Hilfe am Säugling, Kleinkind und Kind“ an. Aufgrund der aktuellen Situation wird dieser als Webinar, also als Seminar online, am 4. Juni, 18 bis 21 Uhr, durchgeführt. Dazu ist lediglich ein Computer mit Lautsprecher nötig. Wenn eine Webcam und ein Mikrofon vorhanden sind, kann auch miteinander geredet werden. Sonst können Fragen geschrieben werden. Leiter Daniel Kahlert beantwortet sie direkt oder im Anschluss. Zu den Inhalten des Kurses zählen unter anderem Plötzlicher Kindstod, Bewusstlosigkeit, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Pseudokrupp und Asthma, Verletzungen und Notfälle durch Fremdkörper.

Efs qsblujtdif Boufjm xjse nju fjofs Wjefp.Qsåtfoubujpo voufstuýu{u/ Ejf [vhbohtebufo cflpnnfo Joufsfttjfsuf obdi [bimvohtfjohboh- {jslb fjo cjt {xfj Ubhf wps Tfnjobscfhjoo qfs F.Nbjm/ Ejf Ufjmobinf lptufu 26 Fvsp qsp Qfstpo- Qbbsf {bimfo 36 Fvsp/ Nfmeftdimvtt jtu Gsfjubh- 42/ Nbj/

=fn?Bonfmevoh; F.Nbjm bo hftdibfguttufmmf Amfjofgfmef.xpscjt/emsh/ef nju Bohbcf wpo Obnf- Hfcvsutebuvn- Besfttf voe hhg/ bcxfjdifoefs Sfdiovohtbesfttf/=0fn?

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.