Pfarrei Arenshausen verabschiedet zwei Patres

Die Pfarrei Arenshausen verabschiedet sich von ihrem Pfarrer Pater Karl-Josef Meyer (links) und dessen Kooperator Pater Wilhelm Steenken.

Die Pfarrei Arenshausen verabschiedet sich von ihrem Pfarrer Pater Karl-Josef Meyer (links) und dessen Kooperator Pater Wilhelm Steenken.

Foto: Guido Osburg

Burgwalde.  Wie die Filialdörfer den letzten Gottesdienst mit den Geistlichen feierten.

Bei einem Gottesdienst am vergangenen Samstag, 17. Juli, auf dem Brink bei Burgwalde verabschiedeten die Filialdörfer der Pfarrgemeinde Arenshausen ihren langjährigen Pfarrer Pater Karl-Josef Meyer sowie den Kooperator Pater Wilhelm Steenken. Die Festpredigt hielt der Provinzial Peter Kreutzwald von der Dominikanerprovinz Teutonia.

Nach einer regnerischen Woche begann der Gottesdienst am Abend bei bestem Wetter, viele Gläubige fanden sich ein, um die beiden beliebten Priester zu verabschieden. Begleitet wurde der Gottesdienst von der Uderaner Blaskapelle und dem Kirchenchor aus Hohengandern. Nach vielen Dankesworten und dem Übergeben vieler Geschenke sorgten die örtliche Feuerwehr und der Burschenverein aus Burgwalde für das leibliche Wohl. Die Kollekte wurde für die Unkosten der Feier genutzt und ein Überschuss sollte an die Flutopfer in Rheinland-Pfalz gehen. Da der vorletzte Wirkungsort von Pater Meyer in Klausen in Rheinland-Pfalz lag, kam von dort sogar eine kleine Abordnung, um am Abschiedsgottesdienst teilzunehmen.

Pater Meyer war im Juli 2012 Pfarrer der damals neu gegründeten Pfarrei Arenshausen geworden, Pater Steenken wurde zum 1. August 2019 dortiger Kooperator.