Stammheim spielt in der Fabrik

Worbis.  In den vergangenen Jahren stellte die Band in über 300 Konzerten ihr Können unter Beweis.

Die Band Stammheim tritt in Worbis in der Fabnrik auf.

Die Band Stammheim tritt in Worbis in der Fabnrik auf.

Foto: Fabrik Worbis

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Stammheim treten am kommenden Samstag, 18. Januar, in der Fabrik in Worbis auf.

Gegründet wurde die Band 1998 in Seligenstadt bei Frankfurt am Main und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Songs der Berliner Band Rammstein möglichst originalgetreu nachzuspielen. Das 150-minütige Programm stellt einen Querschnitt aus allen Rammstein-Alben dar, heißt es in der Ankündigung. Im Laufe der Jahre habe Stammheim einen eigenen Stil gefunden und erweitere die im Original sehr ernste Show immer wieder durch eigenen Humor. Eine lockere Atmosphäre und der Kontakt zum Publikum sind neben den originalgetreuen und unverwechselbaren Keyboardsounds, den schiebenden Gitarren sowie einer strammen Bass-Rhythmus-Sektion das Markenzeichen der Band – gekrönt von der nah am Original liegenden Stimmfarbe des Sängers.

In den vergangenen Jahren stellte die Band in über 300 Konzerten im gesamten Bundesgebiet sowie in Österreich und Norditalien ihr Können unter Beweis. Nach über 20 Jahren ist Stammheim die zweitälteste und eine der gefragtesten Rammstein-Tribute-Bands aus Deutschland.

Einlass am Samstag, 18. Januar, ist ab 20 Uhr, richtig los geht es dann um 21.15 Uhr. Karten gibt es schon im Vorverkauf in der Fabrik

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren