Unterwegs mit Lamas und Alpakas

Eichsfeld.  Tierische Wanderung am Weltkindertag.

Alpakas gelten als sanfte und neugierige Tiere.

Alpakas gelten als sanfte und neugierige Tiere.

Foto: Dirk Bernkopf / Archiv

Die Heiligenstädter Frauenbildungs- und Begegnungsstätte Ko-ra-le, die Abkürzung steht für kommen – rasten – leben – bietet am Weltkindertag eine besondere Aktion an. Kinder und Erwachsene sind zu einer Lama-Alpaka-Wanderung im Eichsfeld willkommen.

„Lamas und Alpakas sind sehr achtsame, sanfte und neugierige Tiere“, heißt es aus der Ko-ra-le. „Mit ihren großen dunklen Augen und einem super weichen Fell geht von ihnen ein ganz besonderer Zauber aus.“ Die Ruhe und Gelassenheit, die die Tiere ausstrahlen, übertrage sich sehr bald auf die menschlichen Begleitet. So werde eine Wanderung zu einem (ent)-spannenden Erlebnis.

Die geführten Touren sind geeignet für Einzelpersonen, Paare, Kinder, Familien und Kleingruppen. Dabei dürfen die Tiere (auch von Kindern) selbst geführt werden. Nebenbei erfahren sie viel Interessantes über diese Neuweltkamele der Anden.

Die Kosten betragen für eine etwa zwei- bis dreistündige Tour für Erwachsene zehn Euro und für Kinder acht Euro. Los geht es Sonntag um 15 Uhr bei Familie Hagedorn, Bahnhofstraße 26, in Küllstedt. Bei sehr schlechtem Wetter und/ oder Temperaturen über 30 Grad sind keine Wanderungen möglich. Feste Schuhe sind erforderlich.

Anmeldung in der ko-ra-le unter Telefon: 03606/ 60 36 73 oder per E-Mail an: info@ko-ra-le.com.

Zu den Kommentaren