Vier Verletzte nach Unfall zwischen zwei Kleintransportern, darunter ein zweijähriges Kind

Leinefelde-Worbis  Die Insassen wurden beim Unfall auf der A 38 im Eichsfeld zum Teil schwer verletzt.

Verkehrsunfall auf der A 38 in Höhe der Park- und Rastanlage Eichsfeld zwischen Mercedes Transporter und polnischem Fiat Transporter.

Verkehrsunfall auf der A 38 in Höhe der Park- und Rastanlage Eichsfeld zwischen Mercedes Transporter und polnischem Fiat Transporter.

Foto: Polizei

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Montagmorgen kam es auf der A 38 zu einem Verkehrsunfall, bei dem insgesamt vier Insassen zum Teil schwer verletzt wurden.

In Höhe der Park- und Rastanlage Eichsfeld befuhr ein Kleintransporter Mercedes aus Wiesbaden den rechten Fahrstreifen auf der A 38 in Richtung Leipzig.

Ein polnischer Transporter Fiat verließ in diesem Augenblick den Parkplatz und fuhr auf die A 38 auf, ohne den hier befindlichen Mercedes zu beachten.

Der Mercedes konnte nicht mehr abbremsen und fuhr auf den Fiat auf. Rechts neben der Fahrbahn, im Straßengraben kam der Mercedes zum Stehen, der Fiat blieb auf dem rechten Fahrstreifen stehen.

Bei dem Unfall wurde die Fahrerin des Fiat und die Beifahrerin im Mercedes schwer verletzt.

Der Mercedesfahrer und ein zweijähriges Kind, welches sich ebenfalls im Mercedes befand, wurden leicht verletzt.

Die Verletzten wurden in das Krankenhaus nach Nordhausen gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 35.000,- Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.