Weihnachtsmärkte, Nikolausfest und adventliche Weisen

Jützenbach.  Weihnachtsmärkte, Konzerte, Nikolausfest und Krippenschauen – den Eichsfeldern steht ein erlebnisreiches zweites Adventswochenende bevor.

Bei der Krippenausstellung  im Heuthener Gemeindesaal  wird auch diese Krippe von Frank Hebestreit aus Worbis gezeigt.

Bei der Krippenausstellung  im Heuthener Gemeindesaal  wird auch diese Krippe von Frank Hebestreit aus Worbis gezeigt.

Foto: Eckhard Jüngel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weihnachtsmarkt in Heiligenstadt

Heiligenstadt. Eröffnet wird der Heiligenstädter Weihnachtsmarkt am Freitag, 17 Uhr, auf der Bühne am Marktplatz. Am Wochenende wird ein vielfältiges Programm geboten. „Märchenhaftes“ gibt es im Barockgarten, und auf dem Marktplatz ist einiges zu erleben. Chöre, Tanzgruppen, Theaterstücke und Blechbläser stimmen auf das Fest ein. An den Adventswochenenden überrascht Bischof Nikolaus die Kinder mit kleinen Geschenken. Ein Weihnachtskino, der Märchenkeller, eine Bastelstube, Weihnachtsdisko und Karussells locken die Familien. Eine knapp neun Meter hohe Pyramide vor der Martinskirche und die Krippe mit lebensgroßen Figuren am Marktplatz können bewundert werden. Die Klauskirche am Klausberg bietet die perfekte Kulisse für eine Krippenausstellung. Samstag sind die Geschäfte bis 16 Uhr geöffnet, Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Im Barockgarten erwartet die Gäste wieder Musik. Im Adventsstadl gibt es Freitag Apres Ski mit Dj Harald, am Samstag Live-Musik mit „Hello Grand“. Sonntag spielt „Stromfrei“. Im Blauen Wichtel gastiert am Freitag Luk3Records.

Festliche Stimmung in Worbis

Worbis. In der Wipperstadt öffnet der Weihnachtsmarkt am Freitag um 18 Uhr seine Tore auf dem Friedensplatz. Die Band Robius gestaltet den Abend. Samstag ist ab 15 Uhr Kinderweihnacht, abends spielt Ronald Gäßlein. Sonntag ist der Markt von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Es gibt eine Tombola und „Less People” spielen. Auf dem Platz werden die Weihnachtskrippe, das Karussell und das neue Schlittengespann für Erinnerungsfotos aufgebaut. Die Vereine sorgen für Glühwein und Speisen.

Fahrt mit dem Nikolaus

Zum Weihnachtsmarkt lädt am Freitag ab 14 Uhr Nency Brodhun in das Cafè Ares’ Ottens ein. Es gibt Stände, an denen unter anderem Keramik und Holzarbeiten angeboten werden, ein Kinderkarussell und Drehorgelmusik. Der Nikolaus hat für die Kinder eine kleine Überraschung, und er fährt zum Abschluss mit ihnen in einem Kremser durch das Dorf. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Konzert mit Polizeimusikkorps

Heiligenstadt. Ein vorweihnachtliches Konzert mit dem Polizeimusikkorps Thüringen findet am Freitag, 18 Uhr, in der St.-Martin-Kirche statt. Eintritt frei;eine Spende für die Reparatur des Kirchturms wird erbeten.

Musicalhits und Weihnachtsweisen

Heiligenstadt. Große Musicalhits und Weihnachtslieder erklingen am Freitag, 19.30 Uhr, im Kulturhaus.

Schlosskonzert auf der Burg

Bodenstein. Der Freundeskreis lädt Freitag, 20 Uhr, in die Kapelle der Burg ein. Es gastiert das Ensemble Marais Consort mit Ingelore Schubert an der historischen Orgel und Hans-Georg Kramer an der Viola da Gamba.

Bärenwinter im Bärenpark

Worbis. Besinnlich wird es Sonntag ab 10 Uhr im Bärenpark zum Bärenwinter: Es gibt eine Teddybärenausstellung, Bastelaktionen, Speis’ und Trank im Bären-Bistro. Im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins werden die Geschichten der geretteten Tiere sowie traditionelle Märchen erzählt. Um 11 Uhr erfolgt die Wolfsfütterung, 14 Uhr wird das Kalendertürchen geöffnet, 15 Uhr beginnt die Märchenstunde am Lagerfeuer, 16 Uhr die Fackelwanderung.

Karussell und Handwerkskunst

Haynrode. Zum Weihnachtsmarkt wird Samstag ab 11 Uhr in Reckens-Mühle, Wallröder Straße 1, eingeladen. Neben einem Karussell, das für die Kleinen kostenfrei seine Runden dreht, laden Handwerkerstände vom Holzhandwerk bis zum Töpfern zum Besuch ein.

Adventsmusik in Silkerode

Silkerode. Das Evangelische Kirchspiel Silkerode bietet Samstag, 16 Uhr, ein Konzert in der St.-Nicolai-Kirche, gestaltet vom Kirchenchor und dem Kinder- und Jugendchor des Kirchspiels. Umrahmt wird der Gesang von Thomas Carl an der Orgel. Danach warten ein kleiner Imbiss und heiße Getränke auf die Gäste.

Die Schäferweihnacht

Leinefelde. Das große Weihnachtsfest der Volksmusik wird Samstag ab 16 Uhr in der Obereichsfeldhalle gefeiert. Bianca, Carla, Michael und Urschäfer Uwe, bekannt als die Schäfer, werden erwartet. Mit dabei sind zudem Marianne und Michael, Angela Wiedl und ihr Bruder Richard Wiedl. Neben den Liedern gibt es Geschichten rund um das Fest.

Größter Adventskalender Thüringens

Röhrig. Am Samstag lädt der Sportverein ab 17 Uhr alle ein, die in weihnachtlicher Atmosphäre verweilen möchten. Inmitten von 40.000 Lichtern soll weihnachtliche Stimmung auf­kommen. Besonderer Höhepunkt des Abends: Das Dorfgemeinschaftshaus verwandelt sich erneut in den größten Adventskalender Thüringens. 23 Fenster und eine Tür werden zu 24 Türchen, hinter denen sich Preise verstecken.

Gesänge aus verschiedenen Ländern

Eichsfeld. Am Wochenende ist das Vocalensemble Phonova Wernigerode im Eichsfeld zu Gast und gibt Samstag um 19.30 Uhr in der Kirche in Lutter und am Sonntag, 14 Uhr, in der Kirche in Kreuzebra ein Konzert. Zudem gestaltet der Chor Sonntag,10.30 Uhr, den Gottesdienst in St. Gertrud in Dingelstädt.

Gedenken an verstorbene Kinder

Dingelstädt. Am Sonntag wird weltweit aller verstorbenen Kinder mit Kerzen und Gottesdiensten gedacht. Erinnert wird an sie auch in der Klosterkirche auf dem Kerbschen Berg um 19 Uhr.

Krippenschau und Markt

Küllstedt. Die große Weihnachtskrippenausstellung wird am Sonntag um 10.30 Uhr im Rahmen des Gottesdienstes eröffnet. Ebenfalls findet der Weihnachtsmarkt bei der Kirche statt. Ab 11.30 Uhr ist Frühschoppen im Zelt, ab 14 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, von 15 bis 17 Uhr werden Bastelmöglichkeiten geboten, um 16 Uhr kommt der Nikolaus, 17 Uhr beginnt der Fackelumzug.

Über 600 Krippen und Darstellungen

Heuthen. Die Krippenausstellung mit über 600 Krippen und -darstellungen öffnet Samstag, 14 bis 18 Uhr, im Gemeindesaal und ist am Sonntag von 13 bis 18 Uhr zu sehen. Dann gibt es auch Kaffee, Gebäck, Kuchen, Glühwein sowie einen Bücherverkauf.

Weihnachten mit Storm

Heiligenstadt. „Von drauß vom Walde komm ich her; ich muß Euch sagen es weihnachtet sehr!“ Diese berühmten Verse verfasste Theodor Storm 1862 in Heiligenstadt. Der Dichter liebte das Weihnachtsfest. Das Literaturmuseum lädt alle Interessierten am Samstag um 15 Uhr ein, mehr über Storms Weihnachtstraditionen zu erfahren. Eintritt frei. Museumsleiter Dr. Gideon Haut und Dietrich Seifert als Storm-Symbolfigur werden in einem Vortrag die schönsten Weihnachtsgeschichten von Storm vortragen und erläutern, welche Bedeutung das Fest für Storm hatte. Den musikalischen Part übernimmt Paul Krieter. Im Anschluss wird für alle der berühmte braune Kuchen nach Storms Originalrezept gereicht. Im Museumskeller können Weihnachtsengel gebastelt werden.

Nikolausfest in Lindewerra

Lindewerra. Als musikalischen Gottesdienst gestalten die „Lindewerrschen Kerchenlerchen“ ihr 12. Adventskonzert am Sonntag um 15 Uhr und laden dazu in die Marienkirche ein. Die gut 250 Jahre alte Orgel bringt Maximilian Göllner zum Klingen. Danach wird das Nikolausfest am Dorfanger bei Bratwurst und Glühwein gefeiert.

Festliche Weisen

Heiligenstadt. Am Sonntag, 16 Uhr, laden der Singkreis und der Kammermusikkreis zum Adventskonzert in St. Aegidien ein.

Rassiges Geflügel

Der Rassegeflügelzuchtverein Am Dün wartet mit einer Ausstellung in der Festhalle auf. Auf die Gäste warten 330 Tiere, aufgeteilt in 40 Rassen. Die Ausstellung ist Samstag, 10 bis 18 Uhr, und Sonntag,10 bis 16 Uhr, geöffnet. Für Essen und Trinken ist gesorgt, Sonntag gibt es zudem eine große Kuchentafel.

Unplugged-Konzert

Leinefelde. „Ohne Verzerrer und wenig Strom“ ist ein Unplugged-Konzert von TM6 und Gästen am Sonntag,16 Uhr, im Konzertsaal der Musikschule überschrieben. Eintritt frei, Spenden werden erbeten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren