Wüstheuterode unterliegt 0:5

Wüstheuterode  WüstheuterodeNichts zu holen hat es in der Fußball-Landesklassen-Staffel 2 für den SV Germania Wüstheuterode beim starken SV Altengottern gegeben. Am Ende mussten die Wüstheuteröder mit einer 0:5 (0:1)-Auswärtsniederlage leben. So schlecht, ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nichts zu holen hat es in der Fußball-Landesklassen-Staffel 2 für den SV Germania Wüstheuterode beim starken SV Altengottern gegeben. Am Ende mussten die Wüstheuteröder mit einer 0:5 (0:1)-Auswärtsniederlage leben.

So schlecht, wie es die Zahlen vermuten lassen, war der Wüstheuteröder Auftritt aber keinesfalls. „Wir haben uns ein bisschen unter Wert verkauft, aber die erste Halbzeit war gut. Nach dem frühen 0:1 haben wir gut dagegen gehalten und nicht viel zugelassen“, berichtete Trainer André Thüne. Unnötig aus Sicht der Gäste waren erneut individuelle Fehler, die es Altengottern „zu einfach“ machten.

„Die ärgern mich ein bisschen, denn wir haben es insgesamt nicht schlecht gemacht“, so Thüne, der aber auch von einer „verdienten Niederlage“ sprach: „So ehrlich muss man sein. Wir müssen unsere Punkte gegen andere Mannschaften holen, wie zum Beispiel gegen Greußen in der nächsten Woche.“ Und dazu sei sein Team, das in Altengottern kurzfristig auf Stürmer Martin Gastrock-Mey verzichten musste, allemal in der Lage.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.