15 neue Corona-Fälle in Erfurt am Sonntag

Erfurt.  Die Corona-Zahlen steigen weiter in der Landeshauptstadt. Unter den neu Infizierten sind weitere Bewohner eines Seniorenheims, 13 Patienten müssen stationär behandelt werden.

Seit Pandemiebeginn ist in Erfurt bei 423 Menschen das Coronavirus nachgewiesen worden.

Seit Pandemiebeginn ist in Erfurt bei 423 Menschen das Coronavirus nachgewiesen worden.

Foto: Wieland Fischer

Die Zahl der aktiv mit dem Corona-Virus infizierten Erfurter ist am Sonntag auf 161 gestiegen. Weitere 15 Tests verliefen positiv, sagte am Sonntagmorgen Rathaus-Sprecherin Anja Schultz. Mit 40 neuen Fällen und einer 7-Tage-Inzidenz von über 54 Fällen pro Woche und 100.000 Einwohner hatte Erfurt am Samstag die Schwelle zum Risikogebiet überschritten. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Unter den neuen Fällen sind erneut auch Bewohner des Deutschordens-Seniorenheimes im Stadtteil Rieth. Das Seniorenheim hatte bereits bis Samstag 26 Fälle unter den 260 Bewohnern verzeichnet. Zwei Wohngruppen befinden sich in Quarantäne.

Drei der neu infizierten Heimbewohner werden im Krankenhaus behandelt. Insgesamt stieg die Zahl der stationär behandelten Corona-Patienten bis Sonntagmorgen um vier auf 13 Patienten.

Seit Pandemiebeginn haben sich in Erfurt inzwischen 423 Menschen mit dem Virus infiziert.