24 Corona-Neuinfektionen in Erfurt - Inzidenzwert steigt auf über 20

In den letzten 24 Stunden wurde eine erhebliche Anzahl an Neuinfektionen in Erfurt registriert. Auch die Zahl der stationär behandelten Corona-Patienten stieg an.

Wie die Stadtverwaltung am Mittwochmorgen mitteilte, wurden in Erfurt insgesamt 334 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Das sind 24 mehr als am Vortag. Damit gibt es in Erfurt aktuell 87 nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus.

Damit beträgt die 7-Tage-Inzidenz (Neuinfizierte der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner) für Erfurt 20,6. Eine erste kritische Grenze liegt bei einem Wert von 35.

Zehn Personen befinden sich in stationärer Behandlung, drei mehr als gestern. Die Zahl der als genesen Geltenden liegt wie gestern bei 244. Drei Personen mit Corona-Infektion sind verstorben, so die Stadtverwaltung.

Das Infektionsgeschehen ist laut Stadtverwaltung punktuell in der Stadt verbreitet und lässt sich nicht auf wenige Orte oder Anlässe zurückführen, die den sprunghaften Anstieg erklären.

Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog