25-Jähriger stirbt bei Autounfall in Erfurt – drei Verletzte

Erfurt.  Ein junger Mann ist Freitagabend bei einem Unfall in Erfurt ums Leben gekommen. Drei weitere Personen im Auto wurden verletzt. Die Mitfahrer waren nicht angeschnallt.

Ein Mann kam bei einem Unfall in Erfurt ums Leben.

Ein Mann kam bei einem Unfall in Erfurt ums Leben.

Foto: MARCUS SCHEIDEL / Marcus Scheidel/MAS Bildagentur

Bei einem Unfall in Erfurt ist ein 25-jähriger Mann ums Leben gekommen, drei weitere Menschen sind verletzt worden.

Die Opfer saßen alle in einem Mercedes, das am Freitagabend in einer scharfen Kurve im Bereich des Drosselbergs von der Straße abgekommen war, wie die Polizei mitteilte. Der Wagen rutschte daraufhin in einen Straßengraben, kollidierte mit einem Betonsockel und überschlug sich.

Ein Mitfahrer konnte sich leicht verletzt aus dem Fahrzeug befreien. Der 26-jährige Fahrer, eine 23-jährige Frau und ein 25-Jähriger mussten von der Feuerwehr befreit werden. Der 25-Jährige erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der Fahrer kam aufgrund seiner multiplen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber ins Universitätsklinikum Jena. Die 23-jährige Mitfahrerin war ansprechbar, wies jedoch erhebliche Kopfverletzungen auf.

Wie die Polizei mitteilt, waren drei der vier Personen im Auto nicht angeschnallt.

Da die Rettungskräfte Alkoholgeruch beim Fahrer wahrnahmen, wurde ihm Blut entnommen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Tötung, fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs ein. Die genaue Unfallursache war zunächst unklar.

Schwerer Verkehrsunfall wegen Eisregen auf A4 bei Eisenach