90-Jähriger um 3.700 Euro betrogen – Dieb demontiert fest verbautes Navigationssystem

Sömmerda.  Das sind die Meldungen der Polizei aus Sömmerda und Erfurt.

(Symbolbild).

(Symbolbild).

Foto: Robert Michael / dpa

Am Mittwochvormittag hat ein 90-Jähriger einen Betrug angezeigt, der sich bereits am dritten September ereignet hatte. Dabei hatte ein Unbekannter nach Angaben der Polizei den Rentner angerufen, um ihm einen vorliegenden Pfändungsvertrag seiner Lotteriegesellschaft in Höhe von über 9.000 Euro zu verkünden.

Um diesen abzuwenden, sei eine Zahlung in Höhe von 3.700 Euro notwendig. Der 90-Jährige sei der Forderung des unbekannten Anrufers nachgekommen und habe ihm das Geld überwiesen.

Dieb demontiert fest verbautes Navigationssystem

In der Rudolstädter Straße in Erfurt hat zwischen Dienstag und Mittwoch ein Unbekannter das Navigationssystem aus einem VW Tiguan gestohlen. Nach Angaben der Polizei baute der Dieb das Navi fachmännisch aus dem Auto aus.

Es entstand Sachschaden.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen