Ätzendes Reinigungsmittel statt Alkohol getrunken - Fünf Verletzte in Erfurt

red
Der Rettungsdienst musste fünf Verletzte versorgen. (Symbolbild)

Der Rettungsdienst musste fünf Verletzte versorgen. (Symbolbild)

Foto: Arno Burgi / dpa

Erfurt.  Fünf Männer im Alter zwischen 19 bis 25 Jahren erlitten in einer Diskothek in Erfurt Verletzungen im Mund- und Rachenraum. Das war passiert.

In der Diskothek hatte ein 25-jähriger Mann zunächst unbemerkt über den Tresen der Bar gegriffen, um eine gefüllte Flasche zu stehlen, die er für Kräuterlikör hielt. Im Anschluss nahm der Mann einen kräftigen Schluck. Auf der Tanzfläche geriet die Flasche in Umlauf, sodass weitere vier Personen davon tranken. Tatsächlich handelte es sich bei dem Inhalt der Flasche nicht um Alkohol, sondern um hochkonzentriertes Reinigungsmittel.

Die insgesamt fünf Männer im Alter von 19 bis 25 Jahren erlitten Verätzungen im Mund- und Rachenraum. Mehrere Krankenwagen wurden daraufhin zur Diskothek gerufen. Gegen den 25-Jährigen wird nun wegen Diebstahls und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.